Schutz vor Ransomware

Ransomware bedroht Unternehmensdaten

Seit dem vergangenen Freitag werden Unternehmensnetzwerke weltweit durch eine erneute Ransomware-Attacke angegriffen. Der auf den Namen „WannaCry“ hörende Schädling verbreitet sich per E-Mail und durch eine, bereits im März geschlossene, Sicherheitslücke in Windows. Insbesondere letzteres dürfte Unternehmen, die Unternehmens-Rechner ungepatcht betreiben, in Mitleidenschaft gezogen haben.

Das passiert bei der aktuellen Ransomware-Attacke

Die Auswirkungen des Schädlings sind nicht neu. Die Dateien die lokal auf einem Rechner oder einem Netzlaufwerk liegen werden verschlüsselt, und auf dem Bildschirm erscheint ein Erpresserschreiben mit einem laufenden Timer. Darin wird der Benutzer aufgefordert 300 US Dollar per Bitcoin zu zahlen um den Entschlüsselungscode zu erhalten. Der Timer übt zusätzlichen Druck aus schnell zu handeln, da nach Ablauf kein Code zur Entschlüsselung mehr verfügbar ist. Ein Tool zur Entschlüsselung ohne die Bitcoin-Zahlung zu leisten gibt es aktuell nicht.

So schützen Sie Ihre Daten vor Ransomware

Mit den Managed Services aus dem Portfolio von MW Datentechnik wird Ihnen der Schutz Ihrer Daten einfach, effektiv und kostengünstig ermöglicht. Dazu stehen Ihnen die folgenden Module zur Verfügung:

Managed Antivirus

Mit Managed Antivirus werden Ihre Clients zentral verwaltet, mit Updates versorgt und auf Bedrohungen überwacht. Neben Dateiprüfungen auf Viren, Spyware, Rootkits oder Malware werden auch E-Mail-Verkehr (nicht bei Exchange MAPI oder kompatiblen Diensten) und Webseitenaufrufe auf Bedrohungen geprüft. Managed Antivirus bietet zuverlässigen Schutz bei schon bekannten Ransomware-Schädlingen.

Anti-Ransom

Nach der Aktivierung von Anti-Ransom werden über standardisierte Microsoft Funktionen Einstellungen in der Registry vorgenommen. Es werden dann alle Dateiausführungen auf dem PC verhindert, die nicht auf der Basis regulär installierter Programme erfolgen. Mit Anti-Ransom schützen Sie Ihre Systeme vor bekannter wie neuer Ransomware. Es ist die ideale Ergänzung zu Managed Antivirus.

Patchmanagement

Clients werden zentral mit standardisierten Microsoft Windows Updates versorgt. Zusätzlich können viele 3rd Party Produkte aktualisiert werden. Mit diesem Modul hätten betroffene Unternehmen den entstandenen Schaden wohl schon verhindern können, da die eingesetzten Systeme das erforderliche Sicherheitsupdate schon erhalten hätten.

Fazit

Ransomware ist eine echte Bedrohung für Ihre Daten. Die gute Nachricht lautet das es mit den Managed Services von MW Datentechnik möglich ist die eigene Unternehmens-IT einfach, und in jedes IT-Budget passend, zu schützen. Lassen Sie Sich einfach und unverbindlich beraten um die für Sie passende Lösung zu finden.

Ihr Ansprechpartner für sichere Netzwerke:

Herr Michael Weyergans
Tel: 02203 / 989 7091
Mo – Fr 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr
Oder nutzen Sie das Kontaktformular.